07. Januar 2022 – Gottesdienstbeobachterinnen und -beobachter

In den Sonntagen im Februar machen wir in der Matthäuskirche einen Gang durch die Agende. Wenn Sie Lust haben, diese unterschiedlichen Gottesdienste im Februar 2022 wahrzunehmen, zu vergleichen und nach Stärken und Schwächen zu befragen, machen Sie mit als Gottesdienstbeobachterin oder -beobachter. Sie sollten Freude an Gottesdiensten haben und bei mindestens drei Gottesdiensten im Februar dabei sein. Wir treffen uns am Mittwoch, 19. Januar 2022, um 19.30 Uhr zur Vorbesprechung und am Mittwoch, 2. März 2022, um 19.30 Uhr zur Nachbesprechung jeweils im Kleinen Saal (Eingang: Küsterei).

Mehr Informationen finden Sie hier: 220107_Gottesdienstexperiment

13. August 2021 – Fluthilfe für die Martin-Luther-Kirche (Bad Neuenahr)

Ein ehemaliges Mitglied unserer Ev. Matthäus-Kirchengemeinde, Herr Klaus Welker, ist vor einigen Jahren nach Westdeutschland gezogen – jetzt sind sie von dem Hochwassern in den letzten Monaten betroffen. Das trifft ihn und seine Frau privat – es betrifft auch seine neue Kirchengemeinde und „seine“ Kirche, die Martin-Luther-Kirche in Bad Neuenahr. Nun hat er seine „alte“ Kirchengemeinde gebeten, an die Menschen und Gemeindeglieder in Bad Neuenahr zu denken und der Kirchengemeinde beim Wiederaufbau zu helfen.

Ev. Kirchengemeinde Bad Neuenahr
Kontoverbindung: Volksbank Rhein-Ahr Eifel
IBAN: DE48 5776 1591 1010 0355 00      –      BIC: GENODED1BNA
Stichwort: Wiederaufbau Kirchengemeinde Bad Neuenahr

Einen Einblick in die Situation vor Ort gibt der Bericht von Pfarrer Bach:

210813_Neuenahr_Bericht_Pfarrer_Bach

 

Pfingstbrief der Landeskirche und der Erzdiözese

Liebe Menschen in und um Matthäus,

das Pfingstfest, als Feier des Heiligen Geistes, hat sich als Fest der Ökumene gezeigt. In diesem Jahr werden die großen ökumenischen Gottesdienste nochmal ausfallen. Da haben die Vorsitzende des Diözesanrates der Erzdiözese Berlin, Frau Dr. Karlies Abmeier, und der Vorsitzende der Landessynode unser Landeskirche, Herr Harald Geywitz, einen gemeinsamen Pfingstbrief an die Gemeinden geschrieben. Den finden Sie hier:

210521_pfingstbrief

11. Dezember 2020 – Gedanken zum 3. Advent

Liebe Menschen in und um die Matthäuskirche,

„Wir sagen euch an den lieben Advent.
Sehet die dritte Kerze brennt!“

Oje, es ist, als hätte ich gerade erst die erste Kerze entzündet. Nun aber ist schon Halbzeit, und das frische Grün am Adventskranz beginnt schon zu trocknen. 12 Tage sind es noch, dann ist Weihnachten – dann sind alle Türchen geöffnet – dann endlich wird es hell.

Eine Betrachtung zur Mitte des Advent und zum Lied: „Die Nacht ist vorgedrungen“, finden Sie hier:

201211_Text_Reschke

Ihr Heiko Reschke